Sonntag, 18. September 2016

SiebenSachenSonntag 18.September 2016

Hallo und herzlich Willkommen

Wieder ist eine Woche vergangen und wieder war sie bunt und abwechslungsreich und  ist gefühlt, viel zu schnell vergangen.

Sonntag....wie auch in den letzten 2 Wochen beteilige ich mich wieder am 7SachenSonntag. Bei Anita von Grinsestern werden alle Posts zu diesem Tag gesammelt. 7 Dinge für die du deine Hände gebraucht hast.
Also, los gehts....

Mein Tag begann in der Küche. Ist ja nichts ungewöhnliches. Aber...
...kein Brot im Kasten und keine Lust zum Bäcker zu fahren.
Statt dessen hab ich mich an einen Pin erinnert, den ich neulich auf mein Pinterestboard gepackt habe. Da hiess es, fixe Dinkelbrötchen....zumindest konnte ich mich an sowas in der Art erinnern. Also habe ich nachgeschaut und tatsächlich, ganz schnell den gewünschten Link gefunden.
Also hab ich mit dem ersten Kaffee im Becher, frische Brötchen gebacken. 
Ich hatte zwar keine Eier mehr, kann euch dafür jetzt aber berichten, es geht auch ohne Ei ganz hervorragend. Quark hätte ich noch gehabt, aber der Hüttenkäse musste verbraucht werden, also hab ich das ausgetauscht, war auch kein Problem.

Während die Brötchen im Ofen geschlummert haben, hab ich die Wartezeit genutzt, um den Snack für die kommende Woche vorzubereiten.
Auch via Pinterest, bin ich vor einiger Zeit bei Springlane gelandet. Ein Onlineportal, wo es sich um die Liebe zum Kochen geht. Es wird zum einen Küchenkram verkauft und zum anderen eine tolle Rezeptesammlung geboten. Letzte Woche habe ich ja diese Riegel gemacht und die waren wirklich megalecker. Auch im Verlauf der letzten Tage hat es sich nicht gerächt, dass ich weniger Honig als angegeben verwendet habe. Das Rezept hat sich in meinem Umfeld schon ordentlich verbreitet und euch kann ich es auch nur ans Herz legen. 
Diese Woche wollte ich gern die pinken HimbeerNussRiegel versuchen.
Die Zubereitung war ein ziemliches gekrümel und  gematsche. Umso mehr hoffe ich, dass sie mich geschmacklich vom Hocker hauen.

Dann hab ich mich dran gesetzt und Dosen weiss bepinselt. Wofür? Für einen Adventskalender!
Ja, genau......einen Adventskalender.
In weniger als 100 Tagen ist Weihnachten und das heisst, es sind weniger als 80 Tage bis zum 1. Advent.
Mein Umfeld schaut mich schonmal verwirrt, irritiert oder auch leicht verzweifelt an, wenn ich schon im August vermelde, ich hab die ersten Weihnachtsgeschenke schon oder zumindest die ersten Dinge für den Adventskalender....aber letztlich kann ich so die Adventszeit geniessen und die Füsse hoch legen. Wie machst Du das? Hast du schon Geschenke oder bist schon in der Adventsvorbereitung angekommen? Wann beginnst Du damit? Willst du wissen, wie es mit dem Adventskalender weitergeht?

Im Wohnzimmer fanden sich von den Nähprojekten der letzten Tage noch einige Überbleibsel. Jetzt sind sie wieder ordentlich im Nähzimmer verstaut.

Als nächstes bin ich ganz schnell nach draussen geeilt. Habe die Sonne und Mutters Pflaumenkuchen genossen und dabei ein Buch gelesen.
(Im Hintergrund liegt noch ein Stück HimbeerRiegel. Hmmm, ich weiss noch nicht. Vielleicht war er noch zu gefroren. Ich werde das in den nächsten Tagen austesten.)

Zum Abendessen gab es das restliche Ofengemüse von gestern. Mit einem CashewAvocadoDressing. Sieht nicht besonders ansprechend aus.....war aber unglaublich lecker. Und noch ein Brötchen von heut Morgen....bleiben auch über den Tag angenehm im Biss.

Bevor es mich gleich auf die Couch zieht, (wo ich dann stöber, was Andere heute so gemacht haben) werde ich noch meinen Kurs für Morgen vorbereiten. Die Matte ist schon ausgerollt. Block und Stift liegen bereit und zur Inspiration werde ich mir eine OnlinePilatesEinheit gönnen. So ein bissl Bewegung tut mir bestimmt noch ganz gut zum Tagesabschluss.

Ich wünsch dir einen schönen und gemütlichen Abend und morgen einen guten Start in die neue Woche.
Anja

Kommentare:

  1. Ich würde sagen, für SelbermacherInnen ist Mitte/Ende September ein wunderbarer Zeitpunkt, um mit Weihnachtsgeschenken loszulegen. Ich selbst werde wahrscheinlich wie in den letzten Jahren einfach keine/kaum welche machen. Aber wenn, würde ich auch jetzt loslegen.
    Dein Adventskalender sieht vielversprechend aus, Konservendosen sind eine total gute Idee! Ich bin gespannt, wie es damit weitergeht. :)

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, es wird annähernd vor meinem inneren Auge :-)
      Lieben Gruss
      Anja

      Löschen
  2. Diese pinken Riegel sehen ja super aus. Wäre genau mein Fall! :-)
    Und die fixen Dinkelbrötchen hören sich super an. Auch in der abgewandelten Form! :-) Kreative Küche ist doch einfach toll!

    GLG vom Cocolinchen!!! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde das Ergebnis meiner Geschmacksprüfung noch mitteilen :-)

      Lieben Gruss
      Anja

      Löschen

Danke für deinen Kommentar. Komm gern wieder vorbei.